Blog

In meinem Blog erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten zu meinen aktuellen Büchern und Interessantes aus den Bereichen der Fotografie, Computergrafiken und vielen anderen Themen.
Viel Spaß beim Lesen.

Blog

Blog

Besucheransturm

(Kommentare: 0)

Seitenzugriffe nach Spiegel.de-Artikel

Gestern wurde um 7.33 Uhr auf spiegel.de ein Auszug aus meinem Makrobuch veröffentlicht. Dies führte zu einem Besucheransturm auf meine Fotowebseite gradias-foto.de. So konnte ich gestern 71.000 Seitenzugriffe auf der Webseite verzeichnen. Klasse!

Vor einem Jahr schrieb ich einen vielbeachteten Artikel für spiegel.de. Dies führte damals zu einem Riesenansturm auf meine verlinkte Fotowebseite. Hunderte Besucher sahen sich meine Webseite an, was mich sehr gefreut und angespornt hat, diese Seite weiter auszubauen.

Nun habe ich in den vergangenen Monaten gerade alle neuen Unterthemen meiner Fotowebseite fertig gestellt, als gestern Überraschendes passierte. Die Redaktion von spiegel.de hatte mein Makrobuch vom Verlag zugesandt bekommen. Das Schmetterlings-Kapitel gefiel ihnen scheinbar gut – sieben Seiten daraus wurden samt 20 Fotos nun veröffentlicht. Offenbar hat dies vielen Leuten gut gefallen. So konnte ich gestern insgesamt 71.000 Seitenzugriffe registrieren – ein vielfaches mehr als der Ansturm im letzten Jahr. Was mich bei der Logfile-Analyse am meisten verblüfft hat, war die Tatsache, dass sich die allermeisten Besucher viele Seiten angesehen haben und lange Zeit auf meiner Seite verbracht haben. Im Logfile ist abzulesen, dass eine Verweildauer von über 30 Minuten die Regel war.

Interessant fand ich bei der Analyse auch, dass sich viele Besucher einig waren: Die meisten Besucher stiegen mit diesem Libellen-Foto in die Webseite ein. Das ansonsten am meisten beachtete Foto ist übrigens ein Motorsportfoto – es ist mit großem Abstand das am häufigsten angesehene Foto auf dieser Webseite.

Hinzu kamen gestern diverse E-Mails. Am meisten habe ich mich über ein Mail aus Washington D. C. gefreut, in dem die Schreiberin fragte, welches Objektiv ich bei bestimmten Aufnahmen verwendet habe. Darüber, dass ich ihr sofort geantwortet habe, war sie sehr erstaunt. So entwickelte sich ein netter E-Mail-Plausch.

Die Logfile-Analyse von heute steht noch aus. Aber es sieht momentan so aus, als wenn noch einmal rund 40.000 Seitenzugriffe dazu kommen könnten.

Den spiegel.de-Artikel werde ich in Kürze hier im Web einfügen.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.