Blog

In meinem Blog erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten zu meinen aktuellen Büchern und Interessantes aus den Bereichen der Fotografie, Computergrafiken und vielen anderen Themen.
Viel Spaß beim Lesen.

Blog

Blog

Die 15te Nikon ...

(Kommentare: 1)

Beispielbild Nikon P7000

Dass ich auf Nikon-Modelle spezialisiert bin, hat sich inzwischen ja herumgesprochen. Dass ich Nikons auch seit Jahrzehnten sammle wohl auch – wie diverse e-Mails zeigen. Hier ist der Beleg. Ich hatte im Laufe der Jahre viele Nikon-Modelle für unterschiedliche Testberichte in der Hand. Welche ich dann selbst erwerbe, entscheide ich immer sehr rational (aus dem Bauch ;-) ). Nun war es mal wieder so weit: Ich habe mir meine 15te Nikon gekauft: die Nikon P7000.

Und diese Entscheidung hatte nicht nur mit einem neuen Buchprojekt zu tun, sondern eher umgekehrt ...

Ich fotografiere seit vielen Jahren mit mehreren Kameras. Neben meiner "Haupt-Kamera" habe ich immer eine "Zweit-Kamera" im Einsatz, mit der ich "in der Gegend herumknipse", wenn mir "danach ist". Früher war das viele Jahre lang eine Olympus - seit ein paar Jahren war es eine Lumix. Da die inzwischen ein wenig in die Jahre gekommen ist, entschloss ich mich zum Ersatz der Kamera. Nach diversen Recherschen im Internet wurde es letztlich die Nikon P7000.

Nach einigen Tests kam mir die Idee, dass daraus doch auch eventuell ein Buchprojekt entstehen könnte. Die Idee wurde von meinem Verlag sofort positiv aufgenommen und es entstand tatsächlich ein Vertrag zu einem P7000-Buch, das im Februar 2011 erscheinen soll.

Natürlich auch dadurch angespornt, bin ich nun seit einer Weile auch ständig mit der P7000 unterwegs, um deren Möglichkeiten auszutesten – und bin bisher (trotz diverser Kritiken in unterschiedlichen Foren) sehr positiv überrascht, was ich mit dem Beispielbild oben belegen möchte. Klar, man muss sich vorher bewusst sein, was man mit solch einer Kamera erreichen möchte (eine Bildqualität wie bei einer D3s mit einem Vollformat-Sensor geht nun einmal nicht), Wenn man das berücksichtigt, macht es eine Menge Freude, mit so einem Leichtgewicht (360 Gramm) unterwegs zu sein.

Und wenn man weiß, wie es funktioniert, kann man auch mit einer solchen Bridge-Kamera durchaus auch "künstlerisch anspruchsvolle" Fotos erstellen (siehe Beispiel). Wie das funktioniert, werde ich Ihnen dann in dem neuen Buch verrraten ... Bis dahin sind aber noch diverse Fototouren auf dem Terminkalender ...

Ich habe übrigens das Beispielbild absichtlich "Out-of-Cam" eingestellt.  Es wurde lediglich verkleinert. Ansonsten wurden keinerlei Veränderungen vorgenommen.

 

 

Zurück

Kommentar von Rene |

Guguseli...
Zufälligerweise evaluiere ich momentan ebenfalls noch eine "mobilere" Kamera neben meiner D3100 und habe mich auch auf die P7000 eingeschossen. Ich konnte mich aber im Unterschied zu Ihnen noch nicht zum Kauf durchringen (resp. meine Frau dazu überzeugen)! ;-) Bin also auf weitere (Erfahrungs-)Berichte sehr gespannt!
Gruss und viel Spass beim "herumknipsen",
Rene

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 1?