Blog

In meinem Blog erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten zu meinen aktuellen Büchern und Interessantes aus den Bereichen der Fotografie, Computergrafiken und vielen anderen Themen.
Viel Spaß beim Lesen.

Blog

Blog

Fotoweb Version 3.0

(Kommentare: 0)

Aktualisierte Fotowebseite

Wieder einmal ist ein riesen Haufen Arbeit erledigt – meine Fotowebseite ist (fast) auf den neuesten Stand gebracht. Mitte 2006 ging – eher als Jux gedacht – meine Fotowebseite www.gradias-foto.de online. Mitte 2007 gab es – wegen ständig wachsender Besucherzahlen – den ersten großen Relaunch. In diesem Frühjahr habe ich diverse Themenbereiche eingefügt. Nun sind auch alle Fotos der letzten zwei Jahre eingepflegt.

Das neueste Foto, das bis vorhin im Hauptbereich zu sehen war, war über zwei Jahre alt. Natürlich entstanden seitdem diverse neue Fotos ... In den Themenbereichen, die ich im Frühjahr wegen der vielen Besucher erstmals eingefügt habe, waren bereits einige neuere Fotos enthalten. Nun habe ich die "alten" und die neueren Fotos zusammengepackt und eine neue Zusammenstellung erstellt. Rund 120 neue Fotos sind nun in etwa enthalten – insgesamt sind es inzwischen knapp 1.200 Fotos, die online sind.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Stöbern!

An dieser Stelle möchte ich auch gerne eine Frage beantworten, die mich von Besuchern häufiger erreicht: "Warum sieht die Seite so aus – welche Idee steckt dahinter?" Nun, die Antwort ist recht einfach: Die Gestaltung der Webseite ist eine "Reminiszenz" an analoge Zeiten. Als ich 1985 mit der Spiegelreflexfotografie anfing und meine Bilder im eigenen Fotolabor entwickelte, war es üblich, für eine Übersicht der aufgenommenen Dias einen "Kontaktabzug" herzustellen (auf dem legendären Cibachrome-Fotopapier). Und dieser Kontaktabzug sah exakt so aus, wie meine heutige Fotowebseite – mit Ausnahme der "neuartigen" Navigationselemente. Dass auf der Webseite jegliche erläuternde Texte usw. fehlen, hat einen einfachen Grund: Die Webseite soll keine "Effekthascherei" sein – die Fotos sollen für sich selbst sprechen – oder eben nicht. Offensichtlich funktioniert diese Idee ...

Da ich hier merkwürdigerweise sehr viele Besucher auf der Seite meiner analogen Fotos habe, obwohl diese tief im Archiv "versteckt" ist, überlege ich übrigens gerade, meine damals etwa 3.000 per Photo-CD digitalisierten Fotos, die zwischen 1985 und 1995 entstanden sind, aufzuarbeiten und einige davon auf der Fotowebseite einzupflegen ...

Die Entwicklung der Besucherzahlen der Fotowebseite ist weiterhin sehr erfreulich und auch immer wieder etwas überraschend – es gibt immer mehr Besucher, die im Schnitt auch immer länger auf der Webseite verweilen. So lange das so bleibt, werde ich mich auch bemühen, die Seite immer wieder zu aktualisieren (auch wenn dies jedes Mal eine echte "Horrorarbeit" ist) – als nächstes sind die hochkanten neueren Fotos dran, die bisher noch fehlen und der Themenbereich Architektur.

Sehr erfreulich ist übrigens auch, dass auf www.fotointern.ch in diesem Jahr nach meinem Makrobuch und meinem Buch zur Nikon D5000 heute auch der Titel zur D3000 zum "Buch der Woche" gekürt wurde – und dieses Mal mit einer sehr ungewöhnlich positiven Rezension.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 7.